Und wieder startet eine Edition der "Rocknet Academy" - es ist inzwischen die sechste. Eigentlich hätte sie bereits im Vorjahr stattfinden sollen, aber dann hat uns ein winziges Virus einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Zielsetzung ist dieselbe wie in den vorhergehenden Ausgaben: Drei Bands / Künstler sollen über konzentrierte Coachings durch Experten in den verschiedenen Bereichen in ihrer künstlerischen Entwicklung effizient unterstützt werden. Nach diesem "Crashkurs" sollen die Teilnehmer bestens für die erfolgreiche Ausübung ihrer künstlerischen Tätigkeit vorbereitet sein. Die beste der drei teilnehmenden Bands erhält am Ende die Studioproduktion einer Single; außerdem stellen wir für die Herstellung eines Videos ein Budget zur Verfügung. Die Coachings erfolgen je nach Ausgabe und Bandstruktur in mehrtägigen konzentrierten Lernmodulen. Sie betreffen Songwriting und Arrangements, Gitarren/Keyboards, Rhythm Section, Stimmen und Management, Verlags- und Vertragswesen. Während der Coachings entsteht pro Band eine Demo-Aufnahme. Neben diesem praktischen Teil wird es auch noch einen theoretischen Teil in Form eines Vortrages / Workshops geben. Bei diesem Workshop wird es um Beziehungen zu Verlagen und Plattenfirmen sowie Autorenrechte und Vertragswesen gehen. Außerdem wird die Frage eruiert, wie sich eine Band heute am besten am Markt positionieren kann. Folgende Coachs haben ihre Teilnahme für die Rocknet Academy 6 bereits zugesagt: Songwriting & Arrangements: Valerio Depaola, Chris Kaufmann Bass & Drums: Daniel Faranna, Cristiano Postal, Kurt Oberhollenzer Guitars: Chris Kaufmann, Jörg „Warthy“ Wartmann Keyboards:; Marco Facchin Vocals: Martin Perkmann Management & Musicbiz: Yannic Roithmaier (Adamant Music) (Die endgültige Liste der Coachs hängt auch davon ab, welche Besetzung und Instrumentierung die drei Academy-Bands haben werden). 
Und wieder startet eine Edition der "Rocknet Academy" - es ist inzwischen die sechste. Eigentlich hätte sie bereits im Vorjahr stattfinden sollen, aber dann hat uns ein winziges Virus einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Zielsetzung ist dieselbe wie in den vorhergehenden Ausgaben: Drei Bands / Künstler sollen über konzentrierte Coachings durch Experten in den verschiedenen Bereichen in ihrer künstlerischen Entwicklung effizient unterstützt werden. Nach diesem "Crashkurs" sollen die Teilnehmer bestens für die erfolgreiche Ausübung ihrer künstlerischen Tätigkeit vorbereitet sein. Die beste der drei teilnehmenden Bands erhält am Ende die Studioproduktion einer Single; außerdem stellen wir für die Herstellung eines Videos ein Budget zur Verfügung. Die Coachings erfolgen je nach Ausgabe und Bandstruktur in mehrtägigen konzentrierten Lernmodulen. Sie betreffen Songwriting und Arrangements, Gitarren/Keyboards, Rhythm Section, Stimmen und Management, Verlags- und Vertragswesen. Während der Coachings entsteht pro Band eine Demo-Aufnahme. Neben diesem praktischen Teil wird es auch noch einen theoretischen Teil in Form eines Vortrages / Workshops geben. Bei diesem Workshop wird es um Beziehungen zu Verlagen und Plattenfirmen sowie Autorenrechte und Vertragswesen gehen. Außerdem wird die Frage eruiert, wie sich eine Band heute am besten am Markt positionieren kann. Folgende Coachs haben ihre Teilnahme für die Rocknet Academy 6 bereits zugesagt: Songwriting & Arrangements: Valerio Depaola, Chris Kaufmann Bass & Drums: Daniel Faranna, Cristiano Postal, Kurt Oberhollenzer Guitars: Chris Kaufmann, Jörg „Warthy“ Wartmann Keyboards:; Marco Facchin Vocals: Martin Perkmann Management & Musicbiz: Yannic Roithmaier (Adamant Music) (Die endgültige Liste der Coachs hängt auch davon ab, welche Besetzung und Instrumentierung die drei Academy-Bands haben werden). 
Und wieder startet eine Edition der "Rocknet Academy" - es ist inzwischen die sechste. Eigentlich hätte sie bereits im Vorjahr stattfinden sollen, aber dann hat uns ein winziges Virus einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht.

Ausgabe Nr. 6 der Rocknet Academy war coronabedingt mehrmals verschoben worden - Ende 2021 konnte sie dann aber endlich stattfinden. Als Location für die fünf Tage dauernden Coachings konnten wieder die Beat Studios in Bozen gewonnen werden. Dabei sind zwei Songs entstanden: "Who hurt you the most" von EXOCORE und "Gefallene Engel" von POLIGAM.

... and the winner is:

POLIGAM!

Poligam wurde im Jahr 2015 von Martin Knottner (Gitarre), Fabian Gasser (Schlagzeug) und Daniel „Liendl“ Rabanser (Bass) in Lajen  gegründet.  Anfangs übernahm Fabian auch den Gesang; man wollte aber bereits bei der Bandgründung ein viertes Mitglied an Bord holen, das die Rolle des Leadsängers übernehmen sollte. Nach einiger Suche übernahm Thomas „Pomme“ Ilmer diesen Job. Ab diesem Zeitpunkt wurde fieberhaft nach einem Bandnamen gesucht, bis man schließlich einen passenden hatte: „Poligam“ war geboren. Anfangs einigte man sich darauf, bekannte Songs zu covern, die allen Bandmitgliedern gefielen. So wurden nach und nach Songs der Böhsen Onkelz, den Toten Hosen, der Ärzte, Frei.Wild usw. eingelernt. Bereits 2016 arbeiteten die vier Jungs am ersten eigenen Song „Trudi“, der beim ersten Auftritt von Poligam beim Schmirberball in Lajen Weltpremiere feierte und der bis heute bei keinem Auftritt fehlen darf. Seither gab es verschiedene Auftritte, unter anderem 2017 beim „Etschloud Open Air“ in Terlan. 

Bei der Rocknet Academy wurde das Lied „Gefallene Engel“ komponiert und produziert. Der Song ist inzwischen auf den üblichen Portalen stream- und downloadbar. Die Siegerband gewinnt die Produktion eines Videos; in den nächsten Wochen wird die Arbeit beginnen.  

------

Rocknet Academy 6

20. bis 27. November 2021, Beat Studios Bozen

Teilnehmer:

POLIGAM
EXOCORE

Coachs: 

Songwriting & Arrangements: Valerio Depaola, Chris Kaufmann

Bass & Drums: Cristiano Postal, Kurt Oberhollenzer

Guitars: Chris Kaufmann

Vocals: Martin Perkmann

Management & Musicbiz: Yannic Roithmaier (Adamant Music)